Mission „in-den-Vesuv-pinkeln“ …

… ist gestartet. Wir sind in der Früh von Terni weg, um nach einer Stunde wieder in Terni zu landen. Der Grund: eine Straße war gesperrt und ich habe das Navi falsch „eingestellt“. Wir sind kreuz und quer und waren dann fast wieder auf dem richtigen Weg, wenn man links abgebogen wäre, aber die Straße war nur 2 Meter breit. Der Camoro ist aber über 2 Meter breit. Ein netter Italiener führte uns wieder zurück und auf den richtigen Weg – also eigentlich zur Autobahn (wollten wir ja vermeiden). Aber so sind wir bis nach Rom auf der Autobahn gebrettert und Christine konnte ihrer Fahrpraxis ein paar Kilometer Autobahn hinzufügen.
Je weiter südlich, desto größer die Schlaglöcher auf der Straße – gerüchteweise sollten in einigen ganze Kleinwagen verschwunden sein!
Dann kamen wir nach Napoli – auch da ein Straße gesperrt und wir folgten der Umleitung durch Vororte von Napoli: die Straßen waren sehr schmal, die Fahrweise in Neapel … es ging an die Substanz. Wir sind noch einkaufen gefahren (das „Parken“ wäre was für Christine´s Senf … ).

IMG_4274

Und dann zum Campingplatz Spartacus. Der ist nicht der Größte – aber wir haben WLAN (teilweise/manchmal) und einen sehr guten SATEmpfang.

Hoffen wir, dass das Wetter besser und mein Fuß ganz heile wird.

IMG_1012

10 Kommentare zu „Mission „in-den-Vesuv-pinkeln“ …“

  1. War Rom anschauen gar nicht am Plan, wenn ihr da schon vorbei fährt? Der Vesuv wäre sich für morgen trotzdem ausgegangen – gut piss 😜😂 Christine soll dich sichern 😃😃

    Gefällt mir

    1. Mit einem so großen Ding, wie ich habe, möchte ich nicht in Städten rummachen 😉 Rom, London, … das kann man per Zug/Flieger machen. Nicht mit einem 7 Meter langem, 2,3 Meter breitem und 3,2 Meter hohem Wohnmobil. Und Vesuv … der läuft mir nicht davon … *hehehehehehehe*

      Gefällt mir

    1. Muss zurückhalten – Fuß spielt leider noch nicht so mit. Aber dafür ist genau gegenüber vom Campingplatz das „historische“ Pompeji. Falls das Wetter morgen passt, glaub ich, werd ich mich aufmachen, da hin zu latschen … Liebe Grüße vom „Puffplatz“ (hier wechslen sich die Gäste in den festen „Chalets“ stündlich ab …)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s