Ponte Cappiano

Gestern, Freitag, 23. März, sind wir vormittags nach Ponte Cappiano gegangen. Einerseits, um uns etwas zu bewegen, andererseits wollten wir zu mittag Spargel (hatten wir) in Schinken (hatten wir) gerollt mit Ofenerdäpfel (hatten wir) und einer Knoblauch-Schnittlauchsauce (hatten wir nicht) machen. Dazu brauchten wir Joghurt und Schnittlauch.
Leider fanden wir nichts davon in dem kleinen Örtchen, dafür aber eine alte bzw. historische Brücke über den Arno, die Teil eines Pilgerpfades von Paris nach Rom ist – dem Via Francigena.

UND den längsten Radweg von gaaanz Italien!

Ab heute, Samstag, bis Dienstag haben wir ein Mietauto und werden die Umgebung erkunden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s