Bologna/Ducati

1.: Versteh ich absolut nicht, warum ich bei der Werksführung oft sehr … „komisch“ angesehen wurde
img_1731.jpg
2.: Versteh ich, woher der Mythos kommt, dass Ducati nicht gerade zuverlässig sind (bzw. eher waren). Während der Führung sollte uns neben einem der Fliessbänder die „Desmodingsbumms“ an einem Modell erklärt werden – einem Modell eines V2 Motors mit 8 Ventilen. Dazu hätte, nach Drücken des „Start“ Knopfes, sich etwas bewegen müssen, um uns diese spezielle Art der Ventilsteuerung zu erklären. Die nette Führerin drückte und – naja … eben Ducati – nichts bewegte sich 😉

Nein – im Ernst … die Führung auf englisch war eh interessant und der Typ beim Visitor Shop, wo man auch die Eintrittskarten kauft, hat mich mit einem Grinsen gefragt, warum ich zu Ducati gehe und SOOOO angezogen bin. Ich habe ihm dann versucht zu erklären, dass wir KTM´ler eben auch die Größe haben, andere Marken zu respektieren (was ich mir aber verkneifen hätte sollen, als ich im Museum eine Elefant 900 ausgestellt sah, die großartig als „Königin Afrikas“ gepriesen wurde – siehe unten bei den Fotos. Die Elefant 900 ist von Cagiva – nicht von Ducati. Und hat die Paris-Dakar, so weit ich weiß, genau 2 mal gewonnen. KTM gewinnt die Dakar seit wieviel Jahren en suite???) bzw. ich eine Fast-Ducati (eine Cagiva Elefant 750) hatte und mein lieber Cousin auch eine Zeit lang für Ducati gearbeitet hat. Und daher 2 Herzen in meiner Brust schlagen … was Mopeds angeht.

Komisch – runderherum bei der Fabrik stehen verdammt viele Audi´s mit Ingolstädter Kennzeichen …
https://theta360.com/s/oW2eLZY2GSrZ77vBzfGT0gBW

Ducati baut schöne Motorräder (bis auf die Pseudo-Harley und den Scramblerretrogacksi, der Christine so gefällt – und sich gleich ein T-Shirt kaufen MUSSTE) und die Multistrada hätte ich sicher gekauft, wenn … naja, wenn ich nicht seit der orandschen 990er mit KTM sehr zufrieden bin und die 1050er, die ich jetzt habe, einfach ein MUSS ist, da ich in …. Wien wohne.

Zurück nach Bologna zum Bus zum Campingplatz fuhren wir (zuerst mit dem falschen) Bus, dann mit einem Zug. Und da wir auf den Bus zum Platz 1,5 Stunden warten mussten, gingen wir etwas spazieren bzw. einkaufen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s