Dunrobin Castle und John O’Groats

Nach meiner Drohnerei haben wir Dornoch verlassen. Der Campingplatz ist wirklich sehr weiträumig.
Ab jetzt sind nur kurze Etappen geplant (also ca. 3 Stunden Fahrt – und um die 100 Meilen). Unser heutiger Zwischenstopp war Dunrobin Castle.

Mächtig, groß, schön … beeindruckend – von außen. Drinnen waren wir natürlich nicht, weil ich ja nicht sicher war, ob und wieviel sich Christine wieder zum „Frühstück“ genehmigte.
https://theta360.com/s/ssQXFNhM2EP8VkdOg1eCaKSum

Haaa! Und wie recht ich hatte – in der Old Puleney schlug Christine wieder zu beim Whiskyverkosten.
IMG_2805Nach ein paar Schlückchen und dem Kauf einer Bottel fuhren wir ans Ende von Schottland: John O’Groats
https://theta360.com/s/d3F2wBeYr29xcSWEvaXbe8wcK

Komischer Ort – ein paar Souvenirläden, Cafes, Imbisse und sonst nichts – aber jede Menge Touristen.
Da mussten wir erste einmal Material nachschaufeln, um unsere Ganglien in Schwung zu bringen – ohne Kohlenhydrate geht da gar nichts.
Und scheinbar sind von hier 2 mit Mopeds rund um die Welt aufgebrochen: https://de.wikipedia.org/wiki/Long_Way_Down
*klugscheissmodusan*Es heißt ja, dass KTM abgelehnt hat, die Motorräder zu stellen, weil sie der Meinung waren, dass kein Bike es heil schaffen würde, diese Strecke zu überstehen. BMW hingegen hat zugesagt und es ist ein LKW mit zig Ersatzbikes nachgefahren (wurden auch gebraucht – eine ist in der Wildnis in der Mitte abgebrochen!).

Und der Ort hat mich nicht losgelassen – daher habe ich mich abends nochmal auf die Socken gemacht – aber … hat nichts genutzt. Ich bin immer noch nicht mit John O’Groats fertig! Auch ohne Touristen …
img_2823.jpg

IMG_2821

2 Kommentare zu „Dunrobin Castle und John O’Groats“

    1. Die Landschaft ist echt … weitläufig und fast keine Häuser. Und wenn, dann einstöckig. Es ist kühl – auch durch den Wind. Heute früh (ca. halb 6) hatte es 10 Grad – im Wohnmobil. Jetzt sitzen wir hier bei offener Türe und die Sonne knallt rein: 17,4 Grad. Aber ich hab sogar meist eine dünne Jacke an und lange Hosen – die Insulaner rennen aber dann mit T-Short oder Trägertop und kurzen Hosen rum …

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s