NC500 – Fazit …

Eigentlich – auch wenn wir in Glasgow sind und noch bis Montag hier bleiben – ist es auch ein Fazit von Schottland.
IMG_2888Mit Wetterglück, und das hatten wir zu Hauf, ist Schottland wirklich sehr schön – zumindest das, was wir gesehen haben. Auch wenn uns jetzt die „Gegend“ reicht und wir genug davon gesehen haben. Uns wurde immer gesagt, dass die Westküste schöner sei als das Pendant im Osten – konnten wir nicht feststellen. Beide Seiten haben wir ihren Reiz und sind schön.
Die NC500 – ich würd sie gern mit der KTM abfahren … so geile Passagen … rauf, runter, links, rechts, entlang der Küste, über Ebenen mit tiefblauen Seen … eine Pracht: allerdings mit der KTM erste RECHT nur bei schönem Wetter. Und da uns von vielen Seiten gesagt wurde, dass es seit Jahren schon lange nicht mehr so schön am Stück war, geh ich davon aus, dass es nichts wird. Und leisten werd ich mir das ohne Lottogewinn auch nicht, denn die B&B´s sind schon arg teuer teilweise – und zelten? Nein … ganz sicher nicht.

Was mich an dem schönen Land wirklich stört, sind 2 Dinge:
1.: ALKOHOL: wie kann es sein, dass man Alkohol erst ab 10:00 kaufen kann? Als Frühaufsteher und Früheinkäufer muss ich entweder warten oder nochmal einkaufen gehen/fahren (mit dem Fahrrad).
IMG_2886
2.: CAMPING: Bzw. die Campingplätze sind hier wirklich nicht so schön, wie die in England – oder wir hatten nur Glück mit den Plätzen bis jetzt. Ein ehemaliger Stall wird notdürftig mit WC/Duschen/Waschgelegenheiten ausgestattet und schon habe ich einen Campingplatz … oftmals allerdings ohne Restaurant/Shop oder gar WLAN. Vielleicht sind die Schotten auch genügsamer und sind mit weniger zufrieden … ich weiß es nicht.
So auch gestern in Applecross – der Platz ist eigentlich sehr schön gewesen (mit Wachwild!).
img_2887.jpgAber dafür 30 Pfund? WLAN nur bei der Rezeption und für den ganzen Platz nur 2 WC´s und 2 Duschen? Dafür aber viele Zeltplätze und einige Stellplätze … wir waren sauer.
Versöhnlich – nein, das ist untertrieben. Wunderschön war es allerdings wirklich dann in Applecross an der Uferpromenade … Sonne, ein Tisch an der Hauswand, gemütlich warm, Bier und das Meer … das sind die Momente, wo wir wieder wissen, warum wir unter anderem unterwegs sind und die wir wirklich von Herzen genießen können – zusammen.
IMG_2890

Die Fahrt von Applecross nach Glasgow führte uns allerdings wieder über den Bergpass vom Vortag zurück (Bealach na Ba – https://de.wikipedia.org/wiki/Bealach_na_Bà). Und dieser Pass hat mir in der Nacht eine schlaflose Stunde beschert. Zum Glück sind wir früh auf und bald weg – ohne viel Verkehr. Unterwegs haben wir dann umdisponiert und haben sowohl die Insle Skye ausgelassen, als auch unser geplantes Ziel Ballachulish. Nach Glasgow wollten – vielleicht ist der Platz ja schön, dann bleiben wir länger (bis nach den 24 Stunden in Le Mans). Wir hatten Glück – der Platz ist zwar teuer und schwer zu finden (weder mein TomTom noch die CoPilot-Wohnmobilapp MIT Campingplätzen als POS) aber dafür wirklich schön (vor allem die sanitären Anlagen) und in der Nähe einer Zugstation, mit der wir nur 20 Minuten in die Stadt brauchen werden. Zusätzlich einen Inder und Chinesen als Take-Away, weiter weg ein Familienrestaurant, wo wir uns dann auch gleich Essen und Bier gönnten.
IMG_2891

Und jetzt warten wir das Wetter ab – denn es wird Regen angesagt – und entscheiden, ob wir nach Glasgow morgen oder übermorgen fahren, oder WLAN und TV strapazieren und nur essen/trinken und schlafen.

 

2 Kommentare zu „NC500 – Fazit …“

  1. Wie immer eine ausführliche Zusammenfassung 👍😁 mit positiven und negativen Eindrücken. Wenn ihr dann fahrt, schönen Tag in Glaskow und gute Weiterfahrt 😃✌️😎

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s