SAT im Popsch!

Ja – eh … normalerweise ist der Titel ein Ort, ein Campingplatz, eine Straße … aber eben was WICHTIGES! In Bushmills hatten wir noch Empfang.

Irgendwie haben wir seit 3 Tagen keine SAT-Empfang mehr, was ein bisschen *hüstel* auf die Stimmung drückt. Verwöhnt von dem Vereinigten Königreich, wo ALLE auch am Wochenende arbeiten, dachte ich ja, das sei kein Problem – aber in der Republik Irland, wo wir uns seit 2 oder 3 Tagen (der Übergang war sehr fließend – bis auf die Verkehrsschilder mit der Geschwindigkeit in km/h und den Entfernungen in Meter bzw. Kilometer – ich wusste nicht, dass in der Republik das metrische System herrscht) befinden, ist ab Freitag gegen 16:00 … Wochenende. Und das sei denen ja gegönnt – nicht aber, wenn WM und F1 ist und wir keinen Empfang haben.

Wurscht … wo waren wir die letzten Tage? Nach dem WUNDERSCHÖNEN Campingplatz in Bushmills fuhren wir südlich zum Donegal Craft Village. Ein „Tipp“ aus dem Internet (oder dem TomTom Routenplaner – der wirft auch Tipps entlang der Route aus… ).

Wobei sich jeder selber überzeugen soll, ob es den Umweg wert ist …

Das Tagesziel war ein gut bewerteter Platz namens „Lough Arrow Touring Park“ – ich dachte ja, dass die Singletracks nach Schottland vorbei sind, aber nein … Irland hat einfach enge Straßen (aber dazu noch mehr). Die Bewertungen auf diversen Portalen … wir, Christine und ich, verstehen sie nicht. Plätze, die uns sehr gut gefallen, bekommen oft schlechte Bewertungen und andere, wo wir uns denken „Ach Du Schei**e!“ werden super bewertet – daran merkt man, wir sind keine Camper! Und wir werden es auch nie werden!

Aber die Gegend war echt schön – ein See lag idyllisch vor dem Platz und lud zum Drohnen ein! Und jetzt ein Tipp für alle Drohner: eher nüchtern fliegen … mit etwas Bier/Wein/Whiskey intus überschätzt man sich!

LANGE Version mit viel schöner Gegend: https://youtu.be/mAOlmdwKwEY
KURZE Version, für die, die sich denken „Ällabätsch – des gun ich ihm!“: https://youtu.be/1qotUoTb5bA

Es wurde alles einmal in Reis eingepackt und wir werden sehen, ob sich da noch was tut … die Drohne fliegt – aber Gimbal und Kamera dürften sich verkühlt haben …

Also – kein SAT-Empfang, Drohne gewassert … ich war etwas … auch verkühlt – auch noch am nächsten Tag, als ich diese echt engen Straßen … ich meine … unser CaMoRo ist mit 2,30 Meter nicht der Schlankeste und die bauen die Straßen erstens so, dass sie zur Seite abfallen (das ist ein HÜGEL in der Mitte!!!) und zweitens … schmal! Und zwar (fast) alles, was keine Autobahn ist … entlangjagte zum Caherconnell Stone Fort. Ein Umweg von 8 km hin und 8 km zurück. 2 x 8 km, die echt eng sind.

Das Caherconnell Stone Fort … (es fällt mir einfach schwer, objektiv zu sein, mit der Wut wegen SAT, engen Straßen, …  im Bauch) … siehe Fotos:
https://theta360.com/s/oArQUr0y2StlxSF8j6LuJP0Zk
https://theta360.com/s/2TlCRBSePeWh5JiG72qrr6tDE

 

Mit der oben erwähnten leichten Wut im Bauch jagte ich das Dickschiff zum Halt für diesen Tag: O’Connor’s Riverside Caravan & Camping Park – auch wieder so ein gut bewerteter Platz (die haben echt alle gesoffen – der war keine 8,3 von 10 Punkten wert!) über die bereits erwähnten breiten irischen Straßen. Auch hier – kein SAT-Empfang. Ich hab dann nach einiger Recherche im Internet soviel herumgestellt beim Decoder, dass wir froh sein können, wenn die Schüssel überhaupt ausfährt – aber Empfang: nada! Boardwalk Empire wird geschaut und ab in die Heia!

 

Am nächsten Tag ging´s zum Einkaufen – Tesco hat in Irland auch am WE offen (es war Samstag). Das Wetter ist schön hier seit 2 Tagen – echt warm und daher kauften wir ein um zu Grillen und dipsonierten noch schnell wegen dem Campingplatz um und fuhren nicht nach Waterford zum Meer, sondern nach Adare. Weil das ist näher zu Cork und da auch der vermaledeite Apple-Shop in der Europazentrale (!!!) nicht am Samstag offen hat, bleiben wir hier erst einmal bis … Montag (mindestens). Ich bin einfach wirklich groogy von den schmalen Strassen – das ist verdammt anstrengend – und brachte uns bis jetzt auch ein kleines Loch in den Fahrer-Außenspiegel, da ich die Büsche an meiner Seite zu sehr „streifte“.

https://theta360.com/s/qcevx6vkyFRigxlFJmAMG6Ia0
IMG_3121

7 Kommentare zu „SAT im Popsch!“

    1. Ohja … ein paar Tage Gosau und Wien werden uns gut tun … Luxus Ende nie: Klimaanlage, Geschirrspüler, Essenslieferdienste, WC und Dusche NUR für uns, … andererseits eine (geistig) sehr bescheidene Regierung …

      Gefällt mir

  1. Hallo Gunther
    Claudia und ich lesen gerade deinen Blogg und amüsieren sich köstlich,
    Sind gerade von 3 Wochen Korsika und bei der Heimfahrt 1tägigen eingelegten Zwischstopp zurück.
    Freut mich das es euch gut geht.
    Tolle Fotos und Videos.
    Überlegen auch betreffend Anschaffung Wohnmobil.
    Glg
    Martin

    Gefällt mir

      1. Wäre super wenn wir uns nach euren Skandinavien Trip sehen, hören….
        Das mit dem roten Renner…..und euren Erfahrungen können wir dann auch besprechen.
        Gute Rückfahrt!
        Liebe Grüße
        Claudia u. Martin

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s