Dublin – Tag 2

Ab zum Dublin City Council, um einen Parkschein für den CaMoRo zu holen, denn wir hatten keine Lust alle 3 Stunden Geld nachzuwerfen in den Automaten und ein Ticket zu ziehen. Dabei sind wir scheinbar nach „Very Little Chinatown“ durchgegangen.
IMG_3194

Also Dublin gefällt mir immer besser …

https://theta360.com/s/3cldMYnNF0Eeam1BT9RI0J8qm
https://theta360.com/s/f3zvkZDUxn7TfLBSW4Ej0lGYi
https://theta360.com/s/iJOpf3kd33oW0Uve7rPqJkDtA

Leider war das mit dem 24-Stundenparkschein ein Mythos und so gingen wir durch Temple Bar heimwärts – nachdem ich das WC aufsuchte – ohne Licht … also nur mit Schwarzlicht.
IMG_3205

Temple Bar: Etwas verwirrend, da sowohl eine Art „Teil“ von Dublin (so wie das Bermudadreieck), als auch eine Bar.
https://theta360.com/s/lQsUPlrwkGZdYq9YatSjHGvAG

Zu Hause angekommen durchforstete ich das Web nach LKW-Parkplätzen oder anderen Möglichkeiten den CaMoRo sicher abzustellen – fand aber nur den Parkplatz am Hafen. Zuvor wollte ich mein Glück beim Croke Park-Stadion versuchen, wo ich zu einem anderen Eingang verwiesen wurde (auf der anderen Seite), den ich aber nicht fand uns so auf dem Parkplatz der O’Connell Secondary School kurz stehen blieb, um mich beim Portier/Schulwart nach Parkmöglichkeiten beim Stadion zu erkundigen. War auch nichts. Ich wollte dann den Schulwart höflich bitten, auf dem Hof stehen bleiben zu dürfen, aber der war weg und eine Sekretärin der Schule bot mir ihren Parkplatz auf der Straße an – in dem stand ein Honda Civic. Und der CaMoRo ist etwas länger als der Civic … auf alle Fälle bat sie dann den Pater „Chef“, ob ich auf deren Parkplatz stehen bleiben dürfte und der Pater hatte ein Einsehen mit dem armen geplagten Mostschädl und wies ihm einen Platz zu … bzw. seinem Vehikel. Ich vergaß ein Foto zu machen – wird morgen nachgereicht. Oder nachmittags …
IMG_7114Das ganze ist auch nur 10 Minuten zu Fuß weg und daher schnell die Rest von gestern aufgewärmt und dann … auf zu Jamesons.
Ich mag ja Röstaromen, aber da hat mich Christine etwas zu sehr verwöhnt beim Wärmen der Pizza – aber dafür ist der Kühlschrank auf so kalt gestellt, dass das Bier teilweise gefroren ist …
IMG_3210

Also musste es die Destillerie richten …


Die Destillerie ist ein Touristenmagnet und … sehr voll.


Jameson: https://theta360.com/s/bvv5ry5hY40b4FOZ3WDAF67vc
Ein – kauftechnischer – Reinfall. Kein Polo-Shirt in meiner Größe (nicht falsch verstehen – T-Shirts gabs genug, aber die Polo´s sind nicht bedruckt sindern geflockt/geprägt, was viel länger hält). Daher haben wir nur was getrunken und Christbaumschmuck gekauft und sind zu dem schönen Platz, den wir gestern schon nach dem Rennen gesehen haben (wo Google jetzt scheinbar seine Europazentrale aufzieht – das habe ich aber erst vor kurzem erfahren … ). Kurz vor dem Platz sind wir noch „schnell“ in die Osteria Lucio eingekehrt, um unseren Hunger zu stillen … war köstlich!


Zum Abschluss noch ein kleines Betthupferl in der HQ Gastrobar, ab ins Taxí und heim.

 

 

 

4 Kommentare zu „Dublin – Tag 2“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s