Von Norwegen nach Finland

Beim ersten Sonnenschein sind wir in Karasjok aufgebrochen, da uns eine lange Fahrt erwartet hat – die dann länger wurde, weil … siehe weiter unten.
IMG_3742

Die Grenze zu Finland ist nicht weit von Karasjok entfernt und nach dem Passieren der Grenze hab ich dann auch gleich etwas gefilmt mit der Rollei (die GoPro für Arme).
Schnürlgerade am Anfang … wenn es nicht rauf und runter gegangen wäre, was sicher nicht gut ist, wenn einem etwas flau ist, dann wäre man gemeint zu sagen, man ist in den US und A. Aber es wurde spannender – nicht nur wegen den Rentieren, von denen es echt mehr gab, als in Norwegen und Schweden (also auf der Straße), sondern auch, weil dann doch, je südlicher, mehr Kurven zu dem Rauf und Runter kamen …

Christines MickeyMouse-Blase haben wir es zu verdanken, dass uns das TANKAVAARA GOLD VILLAGE nicht entgangen ist! Hätten wir keine „Termine“, würde ich eine Nacht mindestens bleiben und selber Goldwaschen, bis mir das Kreuz abbricht! Aber so, war es nur eine etwas teurere Wischlpause …


*OFFTOPIC* In Sodankylä⁩ hab ich die einzeln abgepackten paprika endlich fotografiert … wer macht denn sowas? Paranoia, weil wer anderer den angetatscht haben könnte? Das ist aber scheinbar in ganz Skandinavien so …
IMG_3748

Übernachten wollten wir eigentlich in Pelkosenniemi, wer es kennt, übernachten. Denn der ursprüngliche Ort, Rovaniemi, schien mir zu weit weg (ca. 6-7 Stunden Fahrerei). Aber … wir sind dann doch bis Rovaniemi gefahren, wo ich gezwungen wurde im Weihnachtsmanndorf am Polarkreis stehen zu bleiben, um in jeden (!) einzelnen (!!!) Giftshop zu latschen und irgendwelchen Plunder zu kaufen (wie Magneten, Socken, … ).
Das einzig interessante war, dass der Polarkreis echt durch dieses … Touristenspektakel geht.
*SPOILERALARM für alle, die an den Weihnachtsmann glauben*
Und dass es da 2 Weihnachtsmänner gab, die man NCIHT fotografieren durfte – denn das offizielle Foto mit ihm gab es um wohlfeile 15 Euro zu erstehen … es ist verdammt noch mal SOMMER und der Typ sitzt da mit falschen weißen Bart, in seinem roten Gwandl und schwitzt sicher wie Sau – also beide Typen: SantaAns und SantaZwa … ohne Razzia!


Der einzige wahre und echte, der wo so ausschaut wie der Weihnachtsmann (oder Benjamin?), lief draussen in einer KTM-Jacke herum.
IMG_3761

Campingplatz – erst gegen 16:00 angekommen, hungrig, ab in das nächste Resti. Bier: Euro 6,50.
Aber ich habe seit mehr als 30 Jahren wieder einen Salmiaki getrunken – ein Gesöff, dass mir vor etwa 30 Jahren „sGnack“ bei einem finnischen Fest in Döbling gebrochen hat … Fotos gibt es davon hoffentlich keine mehr, oder Herr M. P.?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s